Blog

DICOM-CD adé! App olé! 3 Gründe für Patienten, HealthDataSpace zu nutzen

PatientenCDs mit DICOM Bildern (Röntgen, CT, MRT etc.) gehen oft verloren, bleiben ungelesen (z.B. von Mac-Geräten) und lassen sich nur per Post versenden. Doch es geht auch einfacher. 

DICOM-CDs sind weder praktisch noch zeitgemäß. So können Mac-Computer gar keine PatientenCDs lesen. Und die CD mit den medizinischen Bildern des Patienten gelangt nur sehr langsam und umständlich zum Facharzt oder Spezialist für eine Zweitmeinung. Dabei bleibt das ungute Gefühl, die einzige im Besitz des Patienten befindliche DICOM-CD per Post verschickt zu haben.

1. Gesundheitsdaten jederzeit und überall dabei

All das muss nicht sein. Patienten aller teilnehmenden Radiologien erhalten einen HealthDataSpace Zugangscode, z.B. auf dem Befund aufgedruckt. Damit sehen sie Ihre Untersuchungsbilder, Befunde etc. bequem online – ganz ohne Anmeldung. Dazu scannen sie entweder den QR-Code oder geben ihren Zugangscode in der HealthDataSpace App bzw. auf https://hdscode.de ein. Patienten können ihre Gesundheitsdaten jederzeit von HealthDataSpace manuell herunterladen. Röntgenbilder von PatientenCDs oder digitalisierte Dokumente lassen sich manuell in HealthDataSpace hochladen. Ihre medizinischen Bilder und Befunde betrachten Patienten dank des integrierten Viewers.

2. Online-Zweitmeinung einholen

Per Knopfdruck teilen Patienten ihre Untersuchungsbilder und Befunde mit wem sie wollen, z.B. Spezialisten und Fachärzten oder Physiotherapeuten und anderen Gesundheitsdienstleistern. So holen sie bequem eine medizinische Online-Zweitmeinung ein.

3. Online-Medikationsplan und Online-Gesundheitstagebuch

Darüber hinaus können Patienten mit HealthDataSpace auch ein Online-Gesundheitstagebuch oder einen Online-Medikationsplan führen.       

 

Foto: ©photodune.net / gitanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.